Raid

Mit Raids können Streamer ihre Zuschauer (meist gegen Ende ihres eigenen Streams) auf einen anderen Kanal schicken, um dort einen anderen Streamer zu unterstützen. Durch das Raiden von Kanälen erhält der geraidete Kanal die Zuschauer des Raiders und kann so seine Community vergrößern. Mit dem Chat-Befehl /raid kann ein Raid einfach gestartet werden und die Zuschauer können selbst entscheiden, ob sie mitmachen oder den Raid verlassen. Nur man selbst und seine Kanal-Editoren können mit dem Raid-Befehl einen Raid starten. Jeder Kanal kann einen Raid ausführen und einsehen, wann und von wem er das letzte mal geraidet wurde. Führt man einen Raid über den Chat-Befehl aus, beginnt ein Countdown, mit dessen Ablauf (nach 80 Sekunden) automatisch ein Raid ausgeführt wird. Alternativ kann der Streamer auch auf „Jetzt Raiden“ klicken, um den Raid sofort zu beginnen oder auf „Abbrechen“, um den Raid abzubrechen. Alle Zuschauer werden bei einem gestarteten Raid automatisch auf den anderen Kanal geschickt. Der Kanal, der den Raid begonnen hat, hostet außerdem automatisch den Kanal, den er raidet. Der geraidete Kanal hat eine Reihe von Optionen, auf den eingehenden Raid zu reagieren. In den meisten Fällen verläuft ein Raid positiv, jedoch will nicht unbedingt jeder Streamer geraidet werden. Jeder Streamer kann eingehende Raids verwalten, aktive Raids auf seinem Kanal beenden oder Raid-Kanäle sperren und melden. Der Streamer und seine Moderatoren kann auch einzelne Raid-Zuschauer sperren. In den Chat-Einstellungen können aktuelle Raids angesehen werden. Die Anzahl aller eingegangenen Raids in einem Streams findet man in der Streamzusammenfassung. Raids sind eine gute Methode, mit der sich Streamer gegenseitig auf Twitch untersützen können. Bei Raids bekommt der geraidete Kanal neue Zuschauer und auch der Raider erhält Aufmerksamkeit, durch die er ebenfalls neue Zuschauer für sich gewinnen kann. Bevor man einen Raid durchführt, sollte man diesen aber immer gut planen.


© brand and heist. All rights reserved.
Impressum. Datenschutz.