Nintendo Switch

Die Nintendo Switch ist eine von Nintendo entwickelte Videospielkonsole, die am 3. März 2017 erschien. Die Switch ist eine Hybridkonsole, die als stationäres und tragbares Gerät verwendet werden kann. Die drahtlosen Joy-Con-Controller können an beiden Seiten der Konsole angebracht werden, um das Spielen im Handheld-Stil zu ermöglichen. Sie können auch an ein Zubehörteil angeschlossen werden, um die Form des Gamepads für die Verwendung am TV zu erhalten. Die Joy-Cons können auch wie die Wii-Fernbedienung und das Nunchuk einzeln in der Hand verwendet werden. Die Software des Nintendo Switch unterstützt Online-Spiele über eine Internetverbindung sowie lokale, drahtlose Verbindungen mit anderen Konsolen. Die Spiele und Software des Nintendo Switch sind sowohl auf physischen, Flash-basierten ROM-Cartridges als auch digital über den Nintendo eShop erhältlich. Das System hat keine Regionssperre. Als Konsole der achten Generation konkurriert die Nintendo Switch mit der Xbox One von Microsoft und der PlayStation 4 von Sony.

In der Entwicklung entstand das Konzept der Switch (unter dem Codenamen NX) als Nintendos Reaktion auf die finanziellen Verluste bis ins Jahr 2014, die auf die schlechten Verkaufszahlen der vorherigen Konsole, der Wii U, und die Konkurrenz durch mobile Gaming zurückzuführen sind. Nintendos damaliger Präsident Satoru Iwata trieb das Unternehmen in Richtung mobile Spiele und neuartige Hardware. Das Design des Nintendo Switch richtet sich durch die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten an eine breite Zielgruppe von Videospielern. Nintendo entschied sich dafür, mehr elektronische Standardkomponenten zu verwenden, wie z. B. einen Chipsatz, der auf Nvidias Tegra-Linie basiert, um die Entwicklung der Konsole für Programmierer einfacher zu machen und mit den bestehenden Spiele-Engines kompatibler zu machen. Da die Wii U um externe Unterstützung gekämpft hatte und nur eine schwache Software-Bibliothek zur Verfügung stand, suchte Nintendo präventiv die Unterstützung vieler Drittanbieter und Publisher, um die Spiele-Bibliothek der Switch neben Nintendos eigenen First-Party-Titeln aufzubauen, darunter viele unabhängige Videospielstudios. Während Nintendo ursprünglich rund 100 Titel für das erste Jahr erwartete, wurden bis Ende 2017 über 320 Titel von Erstanbietern, Drittanbietern und unabhängigen Entwicklern veröffentlicht.

Die Switch wurde im Oktober 2016 vorgestellt und am 3. März 2017 in den meisten Regionen der Welt veröffentlicht. Die Konsole wurde im ersten Monat nach ihrer Markteinführung fast drei Millionen Mal ausgeliefert und übertraf damit Nintendos ursprüngliche Prognose von zwei Millionen Exemplaren. Innerhalb eines Jahres nach der Veröffentlichung wurden weltweit über 14 Millionen Einheiten verkauft, was den Gesamtabsatz der Wii U übertrifft. Die Verkäufe der Switch waren stark an die Verkäufe von Nintendos First-Party-Titeln gebunden, darunter die Spiele „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“, „Super Smash Bros. Ultimate“, „Super Mario Odyssey“, „Mario Kart 8 Deluxe“ und „Pokémon: Let’s Go“ mit jeweils über zehn Millionen verkauften Einheiten. Am 20. September 2019 wurde eine Handheld-Only-Überarbeitung des Systems namens „Nintendo Switch Lite“ veröffentlicht.

Die anfängliche Konzeption des Switch begann kurz nach der Veröffentlichung der Wii U im Jahr 2012. Der Ansatz der Switch sollte auch als eine Brücke zwischen dem kulturellen Lebensstil der japanischen und westlichen Spieler dienen: Japanische Spieler neigen dazu, unterwegs und mit Freunden zu spielen, während westliche Spieler dazu neigen, zu Hause zu spielen. Zwei Schlüsselelemente, die auf diesen gemischten Markt ausgerichtet waren, waren die Fähigkeit des Geräts, sowohl auf einem Fernsehbildschirm als auch unterwegs zu spielen. Etwa fünf verschiedene Prototypen wurden für die Switch entwickelt, bevor sie das Design abschlossen.

Die erste öffentliche Nachricht über die Hardware der Switch kam parallel zur Ankündigung der Partnerschaft zwischen Nintendo und DeNA am 17. März 2015. Zu diesem Zeitpunkt bezeichnete Nintendo die Konsole unter dem Codenamen “NX” und bezeichnete sie als “brandneues Konzept“. Auf einem Investorentreffen im April 2016 kündigte Nintendo an, dass die NX im März 2017 weltweit auf den Markt kommen solle. Zwar stellte Nintendo die Hardware des NX auf der E3 2016 im Juni nicht vor, kündigte aber an, dass „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“, das ursprünglich als Wii U-exklusiv angekündigt wurde, auch für die NX veröffentlicht werden würde.

Am 20. Oktober 2016 kündigte Nintendo die Konsole offiziell unter dem Namen Nintendo Switch zusammen mit einem Trailer an. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Trailers machte Nintendo nicht viele Angaben zu den Funktionen der Switch. Für 2017 waren aber bereits Veranstaltungen geplant, die mehr Details über die Konsole preisgeben sollten.

Nintendo enthüllte die technischen Einzelheiten der Switch, einschließlich des weltweiten Einführungsdatums und des Preises, bei einer Presseveranstaltung in Tokio am 13. Januar 2017.

Die Switch wurde am 3. März 2017 weltweit offiziell veröffentlicht. Das Set enthält eine Switch-Konsole, ein Dock, zwei Joy-Con-Controller, einen Joy-Con Grip, ein Netzteil und ein HDMI-Kabel. Bei der Markteinführung waren zwei Switch-Bundles erhältlich, eines mit grauen Joy-Cons und eines mit bunten Joy-Cons. Nintendo befürchtete, dass ein höherer Preis den Verkauf beeinträchtigen könnte, was sie dazu veranlasste, keine zusätzliche Hardware oder Spiele zu liefern. Bis September 2019 wurde die Nintendo Switch weltweit mehr als 41 Millionen Mal verkauft.

Copyright © brand and heist. All rights reserved. Impressum. Datenschutz